Wahlkreis Biel-Seeland

Herzlich willkommen beim SVP Wahlkreisverband Biel-Seeland!

Die SVP mit unzähligen Ortssektionen in fast allen Seeländer Gemeinden verfolgt eine liberal-konservative Politik, die auf einem schlanken Staat, Freiheit und günstigen Rahmenbedingungen für Gewerbe und Landwirtschaft beruht. Die SVP ist seit den Grossratswahlen 2014 mit acht Grossräten aus dem Seeland im Bernischen Grossrat vertreten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns und fragen Sie nach mehr Infos & Unterlagen zur SVP oder werden Sie Mitglied!

info@svp-seeland.ch


Kantonales Referendum gegen die 105. Mio. Franken Asylsozialhilfe

Der Bund bezahlt den Kantonen die Kosten aus dem Vollzug des Asylgesetzes mit grosszügigen Pauschalen. Diese sollen alle Aufwendungen der Kantone bei einer Unterbringung, Betreuung und Krankenversicherung von Personen im Asylbereich decken. Der Kanton Bern erhält hierzu Bundesgelder in der Höhe von jährlich rund 181 Millionen Franken. Nun will der Kanton aber zusätzliche 105 Millionen Franken für Asylbewerber ausgeben. Die Junge SVP und die SVP Kanton Bern wehren sich gegen diese Luxuslösung und haben das Referendum gegen  die „Asylsozialhilfe“ ergriffen – Unterschreiben Sie hier das kantonale Referendum! 

jsvpreferendum-asylsozialhilfe-header

Referendum gegen die ruinöse Energiestrategie 2050

Die Schweiz braucht auch in Zukunft eine zuverlässige, heimische und realistische Energiepolitik, welche eine Versorgung mit genügend, kostengünstiger, möglichst unabhängiger und sicherer Energie garantiert. Denn die aufbereitete Energiestrategie – in erster Linie ein Vorhaben der Verwaltung – kann die Kriterien der Zuverlässigkeit und Bezahlbarkeit nicht gewährleisten, gefährdet den Werkplatz und macht die Schweiz noch abhängiger vom Ausland und damit erpressbar. Ja sie will der Bevölkerung und der Wirtschaft ein enges, planwirtschaftliches Korsett auferlegen. Umfassende Verbote einerseits, hohe Subventionen, Steuern und Abgaben anderseits, können aber die Probleme, die der Kernenergieausstieg mit sich bringt, nicht lösen. Unterschreiben Sie hier das Referendum!

slide-unterschreiben

Volksinitiative „Ja zum Verhüllungsverbot!

Die Schweiz ist der Tradition der Freiheit verpflichtet. Freie Menschen, Frauen und Männer, blicken einander ins Gesicht, wenn sie miteinander sprechen. Kein freier Mensch verhüllt sein Gesicht. Niemand darf in der Schweiz, dem Land der Freiheit, gezwungen werden, sein Gesicht zu verhüllen! Freiwillige oder aufgezwungene Gesichtsverhüllung im öffentlichen Raum steht in Konflikt mit freiheitlichem Zusammenleben in einer freien Gesellschaft. Das Verbot von Burka und Nikab in der Öffentlichkeit ist dabei verhältnismässig und verletzt weder die Religions- noch die Meinungsfreiheit. Es stellt auch keine Diskriminierung dar. Unterschreiben Sie hier die Volksinitiative!

1053336_950617135024673_4894938206956636153_o

 

Neuste Mitteilungen des Wahlkreis Biel-Seeland

SVP und Junge SVP ergreifen das Referendum gegen die 105 Mio. Franken teure „Asylsozialhilfe“

Wahlkreis Biel-Seeland 24.10.2016 mitteilung

NEIN zu zusätzlichen 105 Millionen für Asylbewerber! Jetzt das kantonale Referendum unterschreiben! Der Bund bezahlt den Kantonen die Kosten aus dem Vollzug des Asylgesetzes mit grosszügigen Pauschalen. Diese sollen alle Aufwendungen der Kantone bei einer Unterbringung, Betreuung und Krankenversicherung von Personen im Asylbereich decken. Der Kanton Bern erhält hierzu Bundesgelder in der Höhe …

Parolen für den 27. November 2016

Wahlkreis Biel-Seeland 24.10.2016 mitteilung

Die Delegierten der SVP Biel-Seeland geben keine Abstimmungsempfehlung zur Spitalstandortinitiative heraus.  Da sich die Ja-/Nein-Stimmen praktisch die Waage hielten und sich zahlreiche Personen enthalten haben, hat die Partei Stimmfreigabe beschlossen. Über die Spitalstandortinitiative wird am 27. November abgestimmt.  Fritz Affolter, Mit-Initiant der Vorlage und Gemeindepräsident von Aarberg warb vor den …

Parolen für den 25. September

Wahlkreis Biel-Seeland 30.08.2016 mitteilung

Seeländer SVP-Grossräte wehren sich gegen Transitplatz für ausländische Fahrende in Meinisberg Diverse Seeländer SVP-Grossräte wehren sich gegen den geplanten Transitplatz für ausländische Fahrende, der in Meinisberg für fast 10 Millionen Franken realisiert werden soll. Diverse Seeländer SVP-Grossräte wehren sich gegen den geplanten Transitplatz für ausländische Fahrende, der in Meinisberg für …

Mitglied werden